Ein Lootbericht über Gokukoku no Brynhildr Merch

Herro, ich bin Lucy und verstärke ab sofort das Autorenteam von NanoDesu!
Da ich leider so ein Fangirl bin, hab ich mir fast alles bestellt, was ich an Merchandise zu Gokukoku no Brynhildr finden konnte.

Für meinen ersten Post für NanoDesu habe ich mir deshalb gedacht, dass ich euch mal aufzeige, wie man effektiv sein Geld in Merchandise verbrennen kann, wenn es einfach zu süß ist. Die Aufteilung der 25.560 JPY findet ihr in diesem Beitrag.

IMG_6014Als Erstes ist da die erste Gokukoku-Radio-CD. Die hat mich 3.240 JPY gekostet, auf ihr beantworten die Seiyuu von Kazumi und Kotori (M.A.O. und Azusa Tadokoro) Fragen, wobei ich leider nichts vom Inhalt verstehe, da ich kein japanisch kann.

 

IMG_5995Wie man schon auf dem Bild lesen kann, handelt es sich hier um Ausweisschützer bzw. kann man sie für alles benutzen, was Scheckkartengröße hat. Gekostet haben die jeweils 1.370 JPY.

 

IMG_6035Es ist eine gigantische Can Badge, oder wie man auf Deutsch sagt, eine Brosche! Sie misst stolze 15cm im Durchmesser und es sind Kazumi und Neko als Catgirls zu sehen. Das war die 870 JPY eindeutig wert.

 

IMG_6006Can badges in Normalgröße. Es gab zwar auch noch welche von Kotori, Kana und Ryouta, aber ich hab versucht, mich zu beherrschen und habe nur die mit Kazumi und Neko drauf bestellt. 550 JPY das Stück.

 

IMG_5998Metall-Lesezeichen der vier weiblichen Hauptcharaktere, großartig um sie in einen Manga zu stecken, wenn man mal beim Lesen unterbrochen wird! Was ich aber wohl nie machen werde, dafür sehen sie zu kostbar aus und haben schließlich auch je 730 JPY gekostet.

 

IMG_6000Hier haben wir Schlüsselanhänger, mir gefällt besonders die Pose, in der Kotori sich befindet. Das bringt ihre Riesenbrüste richtig zur Geltung! Jeder davon hat mir 630 JPY vom Konto gezogen.

 

IMG_6004Handyanhänger, wenn man das so nennen kann. Da Smartphones aber leider keine Möglichkeit mehr bieten, die mit einem Stoffband zu befestigen, muss man das mit der 3,5mm-Klinke machen. 580 JPY pro Anhänger.

 

IMG_6005Wieder ein paar Anhänger, diesmal welche aus Holz, das sieht nicht nur so aus. Haben mich zwar jeweils 770 JPY gekostet, dafür sehen die aber auch richtig gut aus.

 

IMG_6017Ein paar kleine Kissen, die man sogar aufhängen kann. Auch wenn mir nicht so ganz klar ist, warum man das tun sollte. Ich hätte zu viel Angst, die aus Versehen abzureißen und 730 JPY im Nichts verschwinden zu lassen.

 

IMG_6018Mein absolutes Highlight in dieser Lieferung, eine Wallscroll! Ich mag Neko ja so schon, aber diesem Hintern konnte ich einfach nicht widerstehen. Kosten: 2.750 JPY.

Die ganze Lieferung hat mich 25.560 JPY (195€) gekostet, zuzüglich 4.060 JPY (31€) Versand und knapp 51€ Zollgebühren und Einfuhrumsatzsteuer, also insgesamt 277€. Ich hatte mir eigentlich vorgenommen, nicht mehr so viel zu in einem Monat geliefert zu bekommen, aber leider wurden ein paar Erscheinungstermine vorverlegt und ich bekomme im Oktober zwar nicht so viel beliefert, aber dafür hat das dann etwas mehr gekostet. Was genau das ist, das werdet ihr hier in ein paar Wochen lesen können.

Bis dann!

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>