Herbstseason 2012: Nipah Edition

Yajirushi.full.1115071
Und da ist es auch schon wieder Sonntag. Die Zeit vergeht viel zu schnell, das Wochenende hatte doch gerade erst begonnen und vor allem ist der erste Monat des Jahres schon wieder halb rum. Kann man wohl nichts gegen machen, außer jemand von euch besitzt ein Gerät um die Zeit zu manipulieren. Dann steht es euch nämlich frei, mir dieses zuzusenden, ich hab dafür nämlich genug Verwendungsmöglichkeiten. Aber zurück zum Thema: Nach Kureno bin ich so frei, meinen Seasonrückblick ebenfalls zu veröffentlichen. Gespickt mit Spoilern kein Lesestoff, wenn man sich den Inhalt eines Anime nicht vorwegnehmen möchte.

Btooom!Btooom!

Btooom! hat mich so gesehen von meinen Erwartungen nicht enttäuscht. Die Story wurde laufend fortgesetzt und hat sich weiter auf den Themenkomplex von Vertrauen und Verrat gestützt. Mich stört zwar, dass Himiko sich nicht bereits früher über Dates Intentionen im klaren war und das ganze erst so ausartete, schließlich hatte die einarmige Frau ihr ja bereits ihre Geschichte erzählt, aber das kann man wohl verschmerzen. Tairas Durchdrehen war ja auch nur eine Frage der Zeit und mich hätte es auch eher gewundert, wenn es nicht passiert wäre.

Schade ist natürlich, dass der Anime jetzt mitten in der Story aufgehört hat. Ich kann nur hoffen, dass wir eine zweite Staffel bekommen, ansonsten wär das doch recht mies, einfach mitten in der Story im Regen stehen gelassen zu werden.

Busou Shinkibusou_shinki_poster

Ich verstehe nicht ganz, warum man bei einem Anime wie Busou Shinki zum Ende noch versucht einen tieferen Story Arc aufzuziehen. Möchte man vielleicht unbedingt noch etwas Dramatik reinbringen? Die kleine Geschichte um Hina war nicht schlecht, im Gegenteil, sie war sogar ganz gut anzusehen. Aber es passt meiner Meinung nach nicht so ganz, da die Serie sonst nur episodisch aufgebaut ist und man dann noch in den letzten Folgen eine Geschichte mit haufenweise neuen Charakteren aufzieht. Man sollte sich für eines von beiden Entscheiden. Zumal diese neuen Charakter dadurch viel zu kurz kommen.

Es ist zwar gut, dass dadurch nochmal auf den Anfang Bezug genommen wurde, trotzdem wurden für mich dazu teils mehr Fragen aufgeworfen, als Antworten gegeben. Busou Shinki fand ich in allem trotzdem sehenswert, mir gefällt das Thema der Serie, ich hätte auch gern so kleine Shinkis.

Chuunibyou demo Koi ga Shitai!Chuunibyou demo Koi ga Shitai!

Tjoar, was gibt’s über diesen Anime von Kyoani noch groß zu sagen? Die zweite Hälfte drehte sich hauptsächlich darum, dass Rikka ihre Vergangenheit hinter sich lässt, ihr Achtklässler-Syndrom überwindet und Yuuta ihre Liebe gesteht. Keine Ahnung wieso, aber diese Liebesgeschichte zwischen Rikka und Yuuta gehört für mich zu den Liebesgeschichten, wo ich meine Fernbedienung am liebsten in den Fernseher geschmissen hätte.

Bestimmte Arten von Liebesgeschichten lösen bei mir irgendwie eine leichte Wut aus und ich weiß nicht warum, aber diese gehört dazu. Alles in allem ist die Geschichte aber gut inszeniert und Rikkas “Rettung” durch Yuuta und die Flucht der beiden zum Ende rundet die Geschichte ab.

CODE:BREAKERcode_breaker_poster

So gegen Ende ging es in CODE:BREAKER nun darum, dass die Nr. 1 Hitomi zur Strecke gebracht wird. Ich kann verstehen, dass er sauer ist, weil die CODE:BREAKER von der Regierung nur benutzt wurden und er sich deswegen am Premierminister rächen will, aber warum zur Hölle muss man dann gleich versuchen, einen Großteil der japanischen Bevölkerung mit Bomben hochgehen zu lassen? Gut, es wirkt dramatischer, aber ich denke, Hitomi wäre auf weitaus weniger Widerstand gestoßen, wenn er einfach den Premier beseitigt hätte.

Allgemein muss ich sagen, dass mich die Serie nicht so vom Hocker gehauen hat. Die Folgen erforderten Teils etwas Anstrengung um weiter zu schauen. Es gab durchaus gute Folgen, die ich mit Spannung verfolgt habe, aber insgesamt zog sich der Anime doch recht und gegen Ende war ich dann doch froh, dass es zu Ende war.

Girls und PanzerGirls und Panzer

Ich bleib dabei, kleine Mädchen und Panzer gehören einfach zusammen. Der Kampf gegen die russischen Panzermädchen war super. Erstmal ein russisches Lied auf dem Weg zum Schlachtfeld und dann eine Panzerschlacht im Schnee. Ob man jetzt unbedingt die Dramatik mit der Schulschließung aufbringen musste, sei dahingestellt.

Zu schade, dass der Anime nun mitten im Kampf gegen Mihos Schwester eine Pause einlegt und erst im Frühling weitergeht. Ob dann wirklich nur zwei Folgen noch kommen? Ich freu mich jedenfalls drauf, ich mag Panzer und kleine (gezeichnete) Mädchen.

Hidamari Sketch x Honeycombhidamari4_poster

Zu Hidamari Sketch hatte ich quasi im Seasonzwischenstand bereits alles gesagt und daran hat sich auch jetzt nicht viel geändert. Bei Hidamari Sketch frage ich mich auch weiterhin, wie dieser Anime es schafft, mich 25 Minuten vor meinem Fernseher sitzen zu lassen, ohne dass mir langweilig wird. Auch in der zweiten Hälfte hat sich nichts am Konzept oder den Geschichten geändert. Hidamari Sketch ist halt ein Sonderfall für sich.

KK

Wollen die mir jetzt echt sagen, dass die Geschichte damit endet, dass Yashiro gestorben ist? Gerade als die meisten Rätsel aufgelöst wurden, endet es mit einem großen Knall und der einzige Überlebende ist der König von Zepter 4. Grandios. Aber nur weil mir die Story nicht ganz so gefällt, heißt das nicht, dass K ein schlechter Anime wäre. Das Ende ist halt Geschmackssache.

An sich hat K mich gut bei Laune gehalten, auch wenn mich noch immer stört, nichts weiteres über diese Schwerter und dieses König-System zu wissen, das ist eine Frage, die ich doch gerne noch geklärt haben möchte.Vielleicht in Staffel 2. Ansonsten allein Pluspunkte für K durch die Versuche, den Protagonisten was Deutsches sagen zu lassen.

Little Busters!little_busters!_poster

Die zweite Hälfte von Little Busters hat zum Teil bestätigt, was ich bereits im Zwischenstand ansprach. Der Anime ist mir persönlich doch etwas zu ruhig. Die Geschichten sind zwar schön anzusehen, aber irgendwie fehlt mit in Little Busters so ein kleiner Angelpunkt, der mich dazu bringt, es weiterschauen zu wollen. Ich verfolge den Anime zwar noch, da er in der Winterseason weiterläuft und zumindest die letzten Folgen waren wieder etwas interessanter, aber insgesamt trifft der Anime nicht ganz meinen Geschmack. Ich hab zwar schon einige Anime in der Richtung gesehen, aber bei Little Busters fehlt mir halt etwas bestimmtes. Es ist zwar löblich, dass sich das Studio direkt an die Visua Novel von Little Busters hält, aber vielleicht eignet sich so eine Visual Novel einfach nicht als 1:1 Übersetzung als Anime.

Medaka Box Abnormalmedaka_abnormal_poster

Auch bei Medaka Box Abnormal hat sich ebenfalls kaum etwas gegenüber dem Zwischenstand geändert. Mir gefiel es, endlich mal von der Serie selbst über Medakas Fähigkeiten aufgeklärt zu werden und mehr über die Vergangenheit von Medaka und Zenkichi zu erfahren. Der junge Zenkichi und die junge Medaka sind ja wohl charakterlich umgekehrt zu ihnen als Oberschüler, ist doch da eher Medaka die, die sich für alles mögliche begeistern lässt und teils vor Naivität überläuft.

Dämlich ist natürlich, dass Abnormal mittendrin abbricht und uns stattdessen eine Kurzgeschichte über eben jenen Charakter serviert, der in der Folge davor noch kurz vor Schluss neu eingeführt wurde. Jetzt kann man nur auf eine dritte Staffel warten, die nach diesem Ende ja quasi zwangsläufig kommen muss. Ich würde es jedenfalls begrüßen, mehr von Medaka und Zenkichi zu sehen zu bekommen. (Wenn ihr Medaka Box Abnormal noch nicht gesehen habt, diesen spoilerbesetzten Artikel aber gerade liest, könntet ihr mal beim Blog von alex_roston vorbeischauen, er subbt die Serie gerade.)

Onii-chan Dakedo Ai Sae Areba Kankeinai yooni_ai_poster

Joar, was hat sich bei diesem Anime seit dem letzten Zwischenstand getan? Quasi nichts. Von Folge zu Folge weiterhin die Geschichte eines Typen, der mit seiner Schwester und einen Haufen Mädchen unter einem Dach wohnt und alle wollen nur ihn. Nett anzusehen, wenn man es mag. Ich hab’s zwischendurch geschaut, wenn mir langweilig war. Der Anime stellt keine neuen Rekorde auf, ist aber auch kein schlechter Harem-Anime.

Psycho-PassPsycho Pass

Ich freue mich, dass Psycho-Pass auch in der Winterseason weiterläuft. Gerade in der zweiten Hälfte der Herbstseason hat sich die Story doch in Spannung und Action gesteigert. Und der neue Antagonist ist ja wohl perfekt, um zu demonstrieren, welche Fehler das Bewertungssystem dieses Supercomputers aufweist. Da hat wohl jemand nicht ordentlich genug getestet.

Mich interessiert, wodurch die Bewertung des neues Antagonisten zu Stande kommt und wie es jetzt mit Akane weitergeht. Welche Schäden hat sie davon getragen? Ihre Freundin wurde vor ihren Augen ermordet, ich könnte mir gut vorstellen, dass ihr Psycho-Pass dadurch um einiges nebliger geworden ist. Vielleicht sogar soweit, dass sie vom Ermittler zum Vollstrecker degradiert wird?

Robotics;NotesRobotics;Notes

So langsam kommt wohl Fahrt auf in Robotics;Notes. Was hat es mit diesen Berichten auf sich und was führt diese große Firma genaues im Schilde? Das Wiedersehen mit Mr. Brauns Tochter war toll, auch wenn sie mir doch etwas zu aufgedreht ist. Ich persönlich hätte ja gern, wenn sich die Serie nun voll und ganz auf die Berichte und die Hintergründe konzentriert, statt Akis Versuche, ihren Riesenroboter zu bauen. Aber das ist halt alles Teil der Geschichte und damit muss ich Leben. Leider ist es dadurch immer so ein leichtes auf und ab, was die Spannung der Folgen betrifft. Mal schauen was die Winterseason da bringt.

Sakurasou no Pet no KanojoSakurasou no Pet no Kanojo

Dieser Anime hat mich bisher nicht enttäuscht. Die Charaktere sind mir weiterhin sehr sympathisch, auch die seit dem Zwischenstand neu hinzugekommenden. Bei der Vorstellung des Spiels der Sakurasou-Truppe habe ich wirklich mitgefiebert, als es so aussah, als würde des Projekt noch floppen und die Beziehung zwischen Sorata und Shiina ist eine von diesen Liebesbeziehung, die ich persönlich befürworte und die ich mir gerne ansehe.

Ich könnte mir vorstellen, dass es da in Zukunft noch zu einem Krach zwischen Sorata, Nanami und Shiina kommen könnte. Aber auch Soratas Reaktion auf seine Misserfolge und Shiinas Erfolge behalte ich im Auge. Ich freue mich auf jede neue Folge und kann die nächste kaum abwarten.

Shinsekai yoriShinsekai yori

Shinsekai yori schafft es ja immer wieder, eine Sache zu klären und dabei 2 neue Fragen aufzuwerfen. Zumindest wird nach der zweiten Seasonhälfte klarer, worum es in der Serie geht. Mir gefällt das Setting und die gesellschaftlichen Ansichten, die der Anime behandelt. Hat man das recht, eine Gesellschaft vollends zu regelmentieren und bestimmte Individuen einfach auszuradieren, damit der Rest in Ruhe und Frieden leben kann? Gerade die Canti-Problematik lässt einen diese Situation schwer erfassen. Wie hält man eine Gesellschaft sonst zusammen, in der quasi jeder die Zerstörungskraft einer Atombombe besitzt? Was mich ja noch interessiert ist, wie es wohl außerhalb von Japan aussieht. Ob sich dort auch solche kleinen reglementierten Gesellschaften gebildet haben?

Jedenfalls ist in Shinsekai yori noch viel Platz für neues und ich bin gespannt, worauf die zweite Season des Anime nun hinausläuft. Es gibt noch viele Hintergründe zu klären.

TeekyuuTeekyuu

Ah Teekyuu, über Teekyuu darf ich nichts schlechtes sagen, da wir das gerade gesubbt haben. Ne, also bei Teekyuu gab es nicht viel Spielraum, dass sich dort noch etwas ändert. Die Folgen sind schnell geblieben und sind in sich geschlossene Kurzgeschichten, die sich zum Teil einfach jedem Sinn entbehren. Vor allem hatte der Anime die Angewohnheit, an allen Enden gegen die geltende Physik zu verstoßen. Amüsant für zwischendurch, auch wenn einige Folgen ihren Witz erst dadurch richtig entfalten, dass man sie nochmal in Ruhe Schritt für Schritt durchgeht.

Tonari no Kaibutsu-kunTonari no Kaibutsu-kun

Bei diesem Anime muss ich ehrlich zugeben, dass es mir schwer fällt, etwas dazu zu schreiben. Von Tonari ist nicht wirklich viel in meinem Gedächtnis hängen geblieben. Nichtsdestotrotz ließ er sich gut schauen, ich mag den Zeichenstil und die Charaktere sind mir auch sympathisch gewesen. Allen voran Natsume, sie war mir wohl der sympathischste Charaktere im Anime. Aber ansonsten ist wirklich nicht viel mehr in meinem Gedächtnis hängen geblieben, schade eigentlich.

Zetsuen no TempestZetsuen no Tempest

Die zweite Hälfte von Zetsuen no Tempest bestand ja nun hauptsäschlich aus dem Dialog zwischen Hakase, Yoshino, Mahiro und Samon, aber einem guten Dialog. Ich änderte meine Meinung, ob Samon nun die Wahrheit sagt mehrere Male. Auch konnte ich mir die ganze Zeit nicht vorstellen, dass das wirklich Hakases Skelett in dem Fass war. Und zum Schluss, war mir dann nicht klar, wie Hakase aus dem Zeitgefängnis entkommen sollte.

Der Trick, das Skelett zu nutzen damit die Zeitlinie konstant bleibt, war genial. Zeitreiseüberlegung vom Feinsten. Dass der Baum des Ursprungs Mahiro und Yoshino direkt daraufhin entsorgt war dann noch eine Überraschung oben drauf. Mal sehen, ob die beiden es noch in die Winterseason schaffen oder ob Hakase sich allein mit Samon mit den Bäumen rumplagen darf.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Reviews von Nipah. Permanenter Link des Eintrags.

Über Nipah

Schaue seit einigen Jahren aktiv Anime und hab auch schon einiges für Manga und Fanartikel auf den Kopf gehauen. Ich schau meistens von allem etwas. Mein Lieblingsanime bleibt dabei aber stehts K-ON, auch wenn es durchaus Anime gibt, die mich mehr fesseln.

3 Gedanken zu “Herbstseason 2012: Nipah Edition

  1. Naja, da BTOOOM ja nun wohl mitten in der Story aufhört, werde ich den Anime doch nicht nachholen. Es sei denn eine 2. Staffel folgt noch. Ist immer blöd, wenn eine Serie so halbfertig liegen gelassen wird.

    Aber Girls und Panzer werde ich dann wohl mal im Frühjahr schauen, wenn die letzten Folgen rauskommen;). OniAi fand ich persönlich sogar recht witzig und hab jede Folge gern geschaut. Akiko hat mir immer am besten gefallen, wenn sie sich auf ihre süße Art aufregte^^.

    Bei Robotics;Notes bin ich echt mal auf das Finale gespannt, zumal die 2. Staffel ja auch wieder mit der Roboterthematik anfängt. Hoffen wir, dass sie es noch dramatischer machen.

    Little Buster heb ich mir für später auf und schau’s dann in einem Rutsch.

    Dass sie bei Medaka Box Abnormal auch noch so ein Ende hinknallen hätte ich auch nicht erwartet. Weiß gar nicht, ob sie schon eine 3. Staffel angekündigt haben, aber damit haben sie sich ja alles offen gehalten (zumal der Manga ja eh schon an die 180 Kapitel hat). Die letzte Folge war aber auch nochmal interessant und als Einführung für eine weitere Staffel eigentlich ideal… naja, mal schauen.

    So einen kurzen Seasonrückblick find ich aber auch nicht schlecht. Wär schön, wenn ihr das weiter beibehaltet^^.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>