Ein Monat NanoDesu.de! Rückblick und Vorschau

So ziemlich genau heute ist ein Monat seit der „Gründung“ von NanoDesu.de vergangen. Seitdem hat sich hier einiges geändert (und damit meine ich nicht nur das heutige Update auf WordPress 3.5). Dieser Post soll zum einen als ein kleiner Rückblick, als auch als Vorschau und „what to come“ fungieren. Fangen wir mal ganz am Anfang an.
Reimu und Marisa im Winter

Am 11. 11.2012 entschloss ich mich dazu, eine Idee, welche schon länger in meinem Kopf rumspukte, endlich mal umzusetzen. Es nervte mich, dass ich immer mal wieder Dinge habe, die ich gerne an ein breiteres Publikum bringen möchte, aber mir dafür die Plattform fehlt. Kurzum fragte ich Nipah, ob er auch Lust zu so etwas hätte (so wie ich mich kenne, sterben solche Soloprojekte von mir sonst recht schnell ^^) und wenige Stunden später stand die Seite, damals noch unter dem temporären Namen Onii-pan und mit seinen ersten Artikeln.

Einige Tage später kamen wir irgendwann drauf, dass Onii-pan eigentlich gar nicht so ein toller Name ist und entschieden uns für NanoDesu. Recht spontan beantragten wir dann die Domain, änderten alle Links und Datenbankeinträge von der damaligen temporären Domain zu NanoDesu.de und „launchten“ die Seite offiziell.

Nun standen wir vor der Frage, wie wir die Seite verbreiten. Mehrere Möglichkeiten standen uns zur Verfügung. Zum einen hätten wir Rundmails an alle möglichen Blogs und Facebookseiten (deren Reichweite man nicht unterschätzen darf) verschicken können und um Werbung/Backlinks bitten können, aber weil ich das irgendwie schon als gewisse Bettelei ansehe, haben wir uns dazu entschieden, den Blog über sinnvolle Kommentare bei anderen Blogs (im Webseitenfeld, versteht sich^^) und Mund-zu-Mund (beispielsweise auf Cons) zu verbreiten. Bisher brachte uns das (seit dem wir am 27. September angefangen haben User zu zählen) ganze 87 Besucher und 278 Seitenzugriffe.

Auch unter der Haube waren wir fleißig. WordPress an sich kommt zwar mit dem sehr soliden Grundtheme twentyeleven, allerdings haben wir es in teils schweißtreibenden Stunden (verdammt seiest du, CSS!) nochmal etwas aufgebohrt und an unsere Bedürfnisse angepasst. Sehr gut sieht man das vor allem direkt schon auf der Hauptseite, wo in der rechten oberen Ecke der Gravatar des Schreibers klebt und daneben gibt es noch einige andere mehr oder weniger sichtbare Änderungen und Fixes, beispielsweise die Bilder unten links und rechts und soweit ich weiß, musste Nipah auch ganz schön mit der Kommentarbox kämpfen, bis sie richtig funktionierte.

Und so haben wir uns bis heute durchgeschlagen. Passend zum Jubiläum bekamen wir auch den ersten Kommentar (ja, du bist gemeint, Kame) und wir hoffen, dass es in der Zukunft gut weitergeht. Apropos Zukunft, hier ist, was wir noch geplant haben:

Mehr Schreiber! NanoDesu.de war nie als Einzelblog geplant (was er mit 2 Schreibern auch nicht wirklich ist ^^), weshalb wir uns auf jeden Fall freuen würden, wenn sich noch 2-3 Leute finden würden, die Lust haben das Team zu verstärken. Mehr Infos dazu findet ihr oben unter „Redakteure gesucht!“.

Mehr Meinungen! Wir schauen beide Anime und lesen Manga (das eine allerdings mehr als das andere) und haben auch vor, in Zukunft unsere Meinungen zu einzelnen Serien und Bänden niederzuschreiben. Nipah und ich haben da schon einige Dinge im Kopf, über die wir gerne schreiben würden und die in Zukunft kommen werden.

Mehr Änderungen unter der Haube! Davon bekommt ihr nun vielleicht nicht so viel mit (außer, dass die Seite plötzlich aussieht, als wäre jemand mit ’nem Häcksler durchgedonnert), ist aber doch ein sehr wichtiger Punkt. Gerade das Stichwort „Child-Theme“ steht grade ganz oben auf der To-Do Liste. Alle Änderungen, die nämlich bisher an der Seite vorgenommen haben, haben wir direkt im Theme selber gemacht, was nun allerdings dafür sorgt, dass wir das Theme nicht updaten können, da sonst alle Änderungen verloren gehen würden.

Es gibt bestimmt noch einige Dinge mehr, über die wir bereits geredet haben und die kommen sollen, aber uns nun einfach nicht einfallen, aber das sollte erst mal reichen. Alles in allem war das ein sehr spaßiger erster Monat und wir hoffen, dass wir ebenso einen Artikel dann auch am 11.11.2013 schreiben dürfen, wo wir dann unser einjähriges Jubiläum feiern. Natürlich nur, wenn die Welt nicht in 10 Tagen untergeht und sonst auch nichts schief geht. :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>